Neubau Ausstellung / Schulung Altendorf

Projekttyp
Bildung und Sport
BGF
2.300 m²
Bauherr
W. Altendorf GmbH & Co. KG

Projektbeschreibung

Situation

Für den Weltmarktführer von Formatkreissägen, Fa. W. Altendorf, galt es zum 100-jährigen Firmenjubiläum ein anspruchsvolles Gebäude zu entwickeln das der Firmenphilosophie in Bezug auf Innovation, Qualität und Langlebigkeit Rechnung trägt. Darüber hinaus wuchsen die Anforderungen der Nutzung – von einer ursprünglich geplanten Ausstellung bis hin zum Vertriebs- und Schulungszentrum mit Ausstellungs- und Büronutzung. Die Positionierung des Neubaus rückte somit von einer hinteren Bebauung in den Vordergrund – dient ferner dem Empfang und der Erschließung und prägt heute das gesamte Erscheinungsbild des Unternehmens.

Der Neubau bildet ein Bindeglied zwischen Verwaltung und Produktion, zwischen Alt und Neu ohne seine Eigenständigkeit zu verlieren.

Ein Materialmix aus Tradition und Hightech ist allgegenwärtig und übt sich im Inneren in ruhiger Zurückhaltung, ganz im Sinne der ausgestellten Objekte. Dagegen positioniert sich der neue Gebäudekörper außen selbstbewusst und verkündet den Schritt in ein neues (Firmen-) Jahrhundert.

Publiziert in: Industriebau 3/2007 . AIT 07/2007 . Detail 09/2007

Projektdetails

Adresse
Wettineralle 43 / 45, 32429 Minden
Mitarbeit
K. Monke, J. Schroer, M. Fuchs, N. Jonek, O. Schübbe
Bauherr
W. Altendorf GmbH & Co. KG
Statik / Bauphysik
WBH Dipl.-Ing. Browatzki GmbH & Co. KG
Fassadenplanung
archwerk
Landschaftsarchitektur
archwerk
Brandschutz
HPP West
Haustechnik
ELPLAN GmbH Ingenieurgesellschaft
Planung
2004 – 2006
Ausführung
2005 – 2006
Grundstücksfläche
26.386 m²
Bruttogeschoßfläche
2.300 m²
Bebaute Fläche
1.270 m²
Nutzfläche
2.084 m²
Umbauter Raum
10.180 m²
Baukosten (netto)
4.465.000 €