itelligence AG Erweiterung Bautzen

Ideenwettbewerb 

Situation und Aufgabe. Der Bauherr, die itelligence O&S, möchte das bestehende Bürogebäude vor den Toren Bautzens, in der Philipp-Reis-Straße 2, in einem ersten Bauabschnitt um ca. 250 Arbeitsplätze zuzüglich Nebenflächen erweitern. Für die Realisierung wurde das direktangrenzende Flurstück 408/2 erworben. Der Entwurf soll des Weiteren städtebauliche Möglichkeiten aufzeigen, wie ein zweiter und/oder dritter Bauabschnitt realisiert werden kann. Wichtig dabei ist dem Bauherrn die Einbeziehung des benachbarten Hochleistungsrechenzentrums und die übergeordnete Idee einer Campus-Anlage. Das Eckgrundstück liegt in dem Industrie- und Gewerbegebiet Salzenforst und ist von der angrenzenden Staatsstraße S100 sehr gut sichtbar. Erschlossen wird es über die Philipp- Reiss-Straße. Dort findet sich auch die nördlich gelegene Parkfläche für den ruhenden Verkehr. Das südlich davon gelegene 3-geschossige Bestandsgebäude wurde erst kürzlich erweitert und renoviert, hat aber keine weiteren Ausbaureserven.

Entwurfsidee. Der Entwurf möchte die bauliche Präsenz der Firma itelligence hervorheben und stärken. Das Bestandsgebäude ist von der Bloaschütz Straße S100 weiter als üblich zurückgesetzt und staffelt sich zusätzlich ab. Es entsteht dadurch aber weder eine klare Kontur, noch eine bauliche Aussage. Gerade in Bezug zu dem Nachbargebäude fällt der bestehende Baukörper stark ab. Durch diese Unauffälligkeit fehlt ein erster Eindruck, was im klaren Gegensatz zu anderen Standorten wie z.B. Bielefeld steht. Speziell dort unterstreicht die dynamische Architektur den Anspruch des Bauherrn, ohne dabei aufdringlich zu wirken. Der Entwurf sieht somit eine Erweiterung des Bestandsgebäudes vor und zusätzlich einen flankierenden Neubau. Beide neuen 3-geschossigen Gebäude werden weiter an die Straße gesetzt und führen nun die Flucht des Nachbargebäudes fort. In Summe ergibt sich so eine klare und einprägsame Form und schafft die gewünschte städtebauliche Präsenz.

projekte-template-default single single-projekte postid-2215 single-format-standard wp-featherlight-captions full-width brightmode custom-background-empty custom-font-enabled