lts-02

Wettbewerb Erweiterung Bürogebäude LTS

Die Anwaltskanzlei LTS in Herford hat nach 10 Jahren einen Erweiterungsbedarf. Es sollen weitere Büroflächen in Verbindung zum Bestandsgebäude entstehen. Der Bedarf liegt bei ca. zusätzlichen 20 Büroräumen.

Das Konzept für die Erweiterung sieht vor, die Insolvenzabteilung, die momentan im Gebäude verteilt angeordnet ist, komplett in dem Erweiterungsbau unerzubringen. Um die dadurch frei werdenden Flächen für die Erweiterung der Abteilungen Buchhaltung, Steuer- und Rechtsberatung zu nutzen.
Des Weiteren werden Archiv / Bibliothek in den Neubau verlagert. Der freie Raum der Bibliothek wird als zusätzlicher Besprechungsraum genutzt, so das im Erdgeschoss sämtliche öffentlichen Besprechungsräume angeordnet sind und von der Anmeldung zentral organisiert werden können. Beide Baukörper sind über einen verglasten und somit witterungsunabhängigen Verbindungsgang miteinander verbunden. Der neue Baukörper hat eine annähernd quadratische Grundfläche, die in Richtung Osten eine Erweiterungsoption hat. Das dadurch entstehende kompakte Gebäude lässt eine wirtschaftliche Umsetzung zu.
Der Neubau umfasst 22 Einzel- und Doppelbüros für die Insolvenzabteilung, sowie die Bibliothek und ein sehr großes Archiv mit Recherchearbeitsplätzen im Untergeschoss. Die Bruttogeschossfläche beträgt einschließlich des Untergeschosses 1.211 qm. Die Haupterschließung der Erweiterung erfolgt über das Bestandsgebäude. Die Erweiterung erhält einen „Nebeneingang“ der vom Parkplatz zu erreichen ist und bei einer zusätzlichen Erweiterung im Zentrum des Neubaus liegt. Die Erweiterung orientiert sich in ihrer Höhe, Breite und Materialität an dem bestehenden Gebäude.

Durch Ihre moderne und formal reduzierte Architektursprache bekommt sie jedoch eine gestalterische Eigenständigkeit. Die großen Glasflächen der einzelnen Büros, gewährleisten einen lichtdurchfluteten Arbeitsplatz. Der Wärme- und Sonnenschutz wird durch außenliegende Senkrechtfallmarkisen, sowie eine unterstützende, maschinelle Konditionierung der Luft gewährleistet. Die natürlich belichteten, offenen Flurflächen sind mit Teeküche und Sitzgelegenheiten Kommunikations- und Pausenzone des neuen Gebäudes.

lts-03lts-04
single single-projekte postid-297 single-format-standard full-width brightmode custom-background-empty custom-font-enabled